Wir möchten Sie mit diesen Hinweisen darüber informieren, wie wir, GSK STOCKMANN Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB, Sitz München, AG München PR 533 (nachfolgend auch „GSK STOCKMANN“, „wir“, „uns“) im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Ihre perso-nenbezogenen Daten verarbeiten.

Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick, welche perso-nenbezogenen Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, an wen wir diese ggf. übermitteln und über die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch uns GSK STOCKMANN als datenschutzrechtlich Verantwortlicher i.S.d. Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Beschwerden zum Thema Datenschutz bei GSK STOCKMANN haben, können Sie uns insbesondere über die folgenden Kontaktdaten errei-chen: GSK STOCKMANN Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB, Karl-Scharnagl-Ring 8, 80539 München, E-Mail: kontakt@gsk.de.

Sie können sich auch jederzeit direkt an unseren Daten-schutzbeauftragten wenden. Diesen erreichen Sie unter den o.g. Daten von GSK STOCKMANN sowie unter datenschutz-beauftragter@gsk.de.

2. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet GSK STOCKMANN personenbezogene Daten („Bewerberda-ten“). Dabei handelt es sich insbesondere um Informationen, die von den Ihnen selbst zur Verfügung gestellt werden. Ande-re Informationen können automatisch generiert werden, indem Sie die Systeme von GSK STOCKMANN nutzen und über diese kommunizieren; z.B. durch System-Logins oder das Versenden von E-Mails. Auch können Bewerberdaten durch Dritte generiert bzw. zur Verfügung gestellt werden.

Insbesondere werden die folgenden Bewerberdaten verarbei-tet:

  • Informationen zu Ihrer Person, wie z.B. Name, Geburts-datum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Geschlecht, Foto;
  • Kontaktdaten, wie z.B. Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse;
  • Angaben und Unterlagen zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Ihren Kenntnissen, wie z.B. Informationen zu Ausbil-dung oder Weiterbildung, Zeugnisse, Abschlussnachwei-se, Berufshistorie.

Unter den von uns verarbeiteten Daten können auch besonde-re Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 DSGVO sein, also Daten, aus denen die rassische und ethni-sche Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltan-schauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehö-rigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrund-lage werden die Daten verarbeitet?

In der Regel benötigt GSK STOCKMANN die Daten von Bewerbern zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. In diesem Fall sind Bewerber angehalten, die Daten zur Verfü-gung zu stellen. Sollten die Daten nicht zur Durchführung des Bewerbungsver-fahrens erforderlich sein, werden Sie vorab darüber infor-miert, dass die Informationserteilung auf freiwilliger Basis und nur mit Ihrer Zustimmung erfolgt und daher auch verweigert werden kann.

Rechtsgrundlage für die aufgeführten Verarbeitungen von personenbezogenen Daten für Zwecke des Bewerbungsver-fahrens und der Begründung eines Beschäftigungsverhältnis-ses ist § 26 BDSG in Verbindung mit Art. 88 DSGVO. Darüber hinaus kann eine Verarbeitung von Bewerberdaten zur Wah-rung von berechtigten Interessen von GSK STOCKMANN oder eines Dritten (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgen, wobei das berechtigte Interesse im Rahmen der Erforderlichkeit zum Zweck der Bewerbung erfolgt. Weiter kann eine Daten-verarbeitung in Einzelfällen zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im gerichtlichen, verwaltungsgerichtlichen oder außergerichtlichen Verfahren erforderlich sein (Art 9 Abs. 2 lit. f DSGVO).

Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von perso-nenbezogenen Daten für bestimmte weitere Zwecke erteilt haben, ist die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO rechtmäßig. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

4. Geben wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter?

Bei GSK STOCKMANN sind die Stellen und Personen hin-sichtlich Ihrer personenbezogenen Daten zugriffsberechtigt, die diese Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens benötigen. Dies sind jeweils im Rahmen der Erforderlichkeit insbesondere die Mitarbeiter der HR- und der IT-Abteilung sowie der entsprechende Rechtsanwalt von GSK STOCKMANN der in das Bewerbungsverfahren involviert ist.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, soweit sich aus diesen Hinweisen zum Datenschutz nicht etwas anderes ergibt.

Ihre personenbezogenen Daten werden nur in dem Umfang an Dritte weitergegeben, wie es im Rahmen des Bewerbungs-verfahrens erforderlich ist oder wenn eine gesetzliche Ver-pflichtung zur Weitergabe besteht.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens setzen wir technische Dienstleister ein, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten, z.B. IT-Dienstleister. Diese Auftragsver-arbeiter verarbeiten die Daten ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen. Den Auftragsverarbei-tern ist es vor allem nicht gestattet, Ihre personenbezogenen Daten für eigene Zwecke zu nutzen.

Rechtsgrundlagen für eine solche Datenverarbeitung sind § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und Art. 28 DSGVO.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten zudem an Dritte weiter, wenn und soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, z.B. aufgrund sozialrechtlicher und steuerrechtlicher Melde-pflichten.

5. Werden Daten in Drittländer übermittelt?

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittlän-der (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums - EWR) findet nicht statt.

6. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Die Kriterien zur Festlegung der Dauer der Speicherung bemessen sich nach dem Zweck der Datenverarbeitung und möglichen anschließenden gesetzlichen Aufbewahrungsfris-ten.

Soweit sich aus den übrigen Bestimmungen dieser Daten-schutzhinweise keine abweichende Speicherdauer ergibt, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für die Dauer des Bewerbungsverfahrens. Wird ein Beschäfti-gungsverhältnis begründet, werden die Bewerberdaten, soweit zur Begründung und Durchführung des Beschäftigungsverhält-nisses erforderlich, weiter verarbeitet. Wird kein Beschäfti-gungsverhältnis begründet, werden die Bewerberdaten spätes-tens nach 6 Monaten gelöscht, sofern keine sonstigen berech-tigten Interessen vorliegen oder Sie in die weitere Speicherung der Daten eingewilligt haben.

Eine darüber hinausgehende Speicherung von Daten erfolgt nur, soweit wir aufgrund von sozialversicherungsrechtlichen, steuer- und handelsrechtlichen oder sonstigen rechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer länge-ren Speicherung verpflichtet sind, oder soweit Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung eingewilligt haben.

Soweit wir Ihre Daten nicht mehr für die oben beschriebenen Zwecke benötigen, werden sie während der jeweiligen gesetz-lichen Aufbewahrungsfrist lediglich gespeichert und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

7. Welche Rechte stehen Ihnen zu?

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie uns gegenüber das Recht auf Berichtigung, Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung der Ihrer personenbezogenen Daten sowie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten durch uns zu widersprechen. Ihnen steht weiterhin uns gegenüber das Recht zu, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitge-stellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit für die Zukunft wider-rufen. Sie können Ihre vorstehend genannten Rechte u.a. geltend machen, indem Sie uns oder unseren Datenschutzbe-auftragten mittels der vorab unter Ziffer 1 aufgeführten Kon-taktdaten kontaktieren.

Sie haben das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezo-genen Daten zu beschweren.

***

Datenschutzhinweise GSK Bewerber