News

21.07.2015

GSK verleiht wieder das „Theo-Waigel-Stipendium“

(v.l.n.r.) Dr. Andreas Bauer, Dr. Michael Eggersberger, Stefan J. Schlapka, Stipendiatin Carolin Fretschner, Dr. Theo Waigel, Stipendiatin Renata Rehle, Dr. Alma Franke, Dr. Mark Butt

Auch 2015 hat GSK wieder das “Theo-Waigel-Stipendium“ ausgelobt. GSK fördert damit jedes Jahr zwei hochqualifizierte junge Juristen bei einem LL.M.-Studium im englischsprachigen Ausland.

Auch in diesem Jahr fand die feierliche Ehrung in den Räumen der Kanzlei in München statt. GSK gratuliert Frau Renata Rehle und Frau Carolin Fretschner. Frau Rehle wird den LL.M.-Studiengang an der Stellenbosch University in Südafrika absolvieren, Frau Fretschner an der New York University School of Law in den USA. Die beiden erfolgreichen Bewerberinnen bekamen am 29. Juni 2015 je einen Scheck in Höhe von € 5.000 zur Unterstützung ihres Studienvorhabens überreicht. Im Rahmen eines Mittagessens in entspannter Atmosphäre erhielten sie die einmalige Gelegenheit, sich ausführlich mit dem bei GSK als Of Counsel tätigen Bundesfinanzminister a.D. Dr. Theo Waigel und weiteren Anwälten der Kanzlei auszutauschen.

Frau Renata Rehle kommentiert die Verleihung wie folgt: "Dank dem Stipendium durfte ich Dr. Theo Waigel im kleinen Rahmen persönlich kennen lernen. Beim gemeinsamen Mittagessen mit meiner Mitstipendiatin und Anwälten von GSK zeigte er großes Interesse an unserem bisherigen Werdegang. Insbesondere beeindruckte ihn der mittlerweile hohe Anteil erfolgreicher Frauen im Jurastudium. Es war eine tolle Gelegenheit, mit dem Finanzminister a.D. über aktuelle politische Themen zu sprechen. "


Wirtschaftskanzleien erwarten von ihrem juristischen Nachwuchs neben exzellenten juristischen Leistungen auch eine internationale Ausbildung und hervorragende Fremdsprachenkenntnisse. Daher setzt sich GSK für interkulturelle Kompetenz und Weltoffenheit ein. Ein Masterstudium im englischsprachigen Ausland rundet aus Sicht von GSK das fachliche und persönliche Profil junger Juristen ideal ab und ebnet den Weg zum erfolgreichen Anwalt und Berater. Das Stipendium leistet damit einen Beitrag zur internationalen Ausbildung der zukünftigen Anwaltsgeneration.

Wir wünschen den beiden Stipendiaten eine lehrreiche und spannende Zeit.