News

12.11.2018

Josef Schmid steigt als Partner bei GSK Stockmann in München ein

GSK Stockmann hat den ehemaligen 2. Bürgermeister der Landeshauptstadt München, Josef Schmid (49), als Quereinsteiger für den Bereich Projects & Public Sector gewonnen. Rechtsanwalt und Diplom-Kaufmann Josef Schmid nimmt als Equity Partner Anfang November seine Arbeit im Münchener Büro auf. Mit ihm baut GSK konsequent seine Sektorfokussierung aus.

Nach dem Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften arbeitete Josef Schmid zunächst drei Jahre lang als selbständiger Rechtsanwalt und danach bis 2014 als Partner in mehreren renommierten Wirtschaftskanzleien. Parallel zu seiner beruflichen begann Josef Schmid seine politische Laufbahn, zuerst als ehrenamtlicher Stadtrat in 2002, ab 2007 als Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion in der Landeshauptstadt München und seit 2014 als hauptamtlicher 2. Bürgermeister der Landeshauptstadt München und zugleich Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft. Nach den Landtagswahlen in Bayern ruhen die Rechte und Pflichten aus dem Bürgermeisteramt, da er in den Bayerischen Landtag als Abgeordneter wechselte. Schmid wird daneben nun wieder als Rechtsanwalt tätig sein.

Josef Schmid ist Experte für komplexe Stadtentwicklungs- und Bauprojekte sowie kommunale Unternehmen. Darüber hinaus war Schmid als Rechtsanwalt zuvor auch für Banken, Finanzdienstleister und Unternehmen im Sektor Automotive & Mobility tätig.

Mit Josef Schmid gewinnen wir einen ausgewiesenen Experten und Kenner unserer Kernmärkte. Seine Erfahrungen als Wirtschaftsbürgermeister runden unser Profil in idealer Weise ab. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm unsere Wachstumsstrategie weiter ausbauen können“, erläutert Dr. Mark Butt, Sprecher des Bereichs Projects & Public Sector bei GSK Stockmann.

Dazu ergänzt Josef Schmid: „Ich freue mich sehr über den Einstieg bei GSK Stockmann und in den Bereich Projects & Public Sector im Besonderen. GSK bietet für mich als eine der renommiertesten Kanzleien in diesem Bereich optimale Voraussetzungen, um neben meinem politischen Mandat wieder als Rechtsanwalt zu arbeiten.

Mit der Aufnahme von Josef Schmid will GSK Stockmann seine starke Marktstellung bei der Beratung von Immobilieneigentümern, Investoren, Bauträgern, Projektentwicklern und kommunalen Unternehmen noch weiter ausbauen. Daneben bieten die langjährige Erfahrung und das persönliche Netzwerk von Josef Schmid aber auch zahlreiche Cross-Selling-Ansätze für alle Bereiche der Kanzlei, insbesondere im Hinblick auf die für GSK relevanten Sektoren Real Estate, Financial Services und Automotive & Mobility.

Mit dem Eintritt von Josef Schmid steigt die Anzahl der Equity Partner bei GSK Stockmann auf insgesamt 58 und das Projects & Public Sector-Team auf nun 58 Berufsträger.

Diese Kanzleimeldung steht Ihnen auch als Download zur Verfügung.