Theo-Waigel-Stipendium

(v.l.n.r.) Dr. Alma Franke, Stipendiat Philipp Irmscher, Dr. Theo Waigel, Stipendiat Serdar Inci, Stefan J. Schlapka
 

Mit der Teilnahme an einem LL.M.-Studiengang haben Sie die Möglichkeit, sich interkulturell und fachlich weiterzuqualifizieren. Bei der Entscheidung für den LL.M.-Studiengang ist die Qualität des Programmes sowie die Reputation der Universität von hoher Bedeutung.

Das Stipendium wird an Bewerber vergeben, die in Deutschland Rechtswissenschaften studieren, sich im englischsprachigen Ausland weiterbilden und das Studium erst nach Stipendienvergabe im Sommer oder Herbst des jeweiligen Jahres aufnehmen.

Nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen und persönlichen Gesprächen mit dem Interessenten treffen wir eine Auswahl und vergeben das Stipendium unter Berücksichtigung der fachlichen Qualifikation, juristischen Ausrichtung und Persönlichkeit der Bewerberinnen und Bewerber. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass wir Anfang und Ende Juni dazu persönliche Gespräche mit den finalen Kandidaten führen.

Zu Ehren des Herrn Bundesfinanzminister a.D. und unseres ehemaligen Of Counsels Herrn Dr. Theo Waigel lobt GSK Stockmann jährlich das „Theo-Waigel-Stipendium“ aus.

 

 

Die beiden auf je Euro 5.000,00 dotierten Stipendien unterstützen junge Juristinnen und Juristen bei der Aufnahme eines LL.M.-Studiums im Ausland.

Wir wollen damit einen Beitrag zur internationalen Ausbildung der kommenden Anwaltsgeneration und zur persönlichen Entwicklung junger Menschen in einem weltoffenen Geiste leisten, wie ihn Herr
Dr. Theo Waigel als einer der Väter der Europäischen Währungsunion verkörpert.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Beschreibung des Studienvorhabens/Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse inkl. Sprachzeugnisse, Gutachten Ihres Hochschullehrers, Nachweis der Zusage zum LL.M.-Studium) bevorzugt per E-Mail bis zum 30. April des laufenden Jahres an

GSK Stockmann
Frau Ramona Aurich
Mohrenstrasse 42
10117 Berlin
Email: bewerbung[at]gsk.de

Broschüre